Gefragt

Ist es nicht nachdenkenswert, wenn ein Herbert Frahm jr. (wahrscheinlich Pseudonym) im Forum der Welt  feststellt: „Wer mir als hier geborener oder zumindest aufgewachsener Mitbürger durch sein Kopftuch unmißverständlich signalisiert, dass er sich einer anderen Religion und Kultur zugehörig und verpflichtet fühlt, begegnet mir nicht auf Augenhöhe. Er versucht sich zu separieren und zu differenzieren. Das kann er gern tun. Nur kommen wir so garantiert nicht in einen Dialog“?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.