Timesharing

Der Traum vom tollen Feriendomizil kann zum Albtraum werden

bunkerrest

(lifePR) – Einem wahrlich attraktiven Angebot kann man selten widerstehen: Oft sind gerade Time Sharing Angebote wahre „Traum-Erfüller“: Man hat nach langer Suche ein tolles Feriendomizil gefunden und mit dem Eigentümer eine Vereinbarung treffen können, die eine langfristige Nutzung der Finca, der Ferienwohnung oder eines Hotelzimmers garantiert.

Unter einem so genannten Ferienwohnrecht – auch Timesharing, Teilzeitwohnrecht, Teilzeiteigentum, Teilnutzungsrecht, Wohnnutzungsrecht genannt – versteht der Jurist einen Vertrag, der über einen längeren Zeitraum ein klar definiertes Nutzungsrecht gegen Entgelt definiert. Rechtsanwalt und BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht: „Time-Sharing-Angebote müssen genau geprüft werden, denn neben der Qualität der Immobilie, sind grundsätzlich strukturelle Parameter für ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis verantwortlich!“ Heißt: Ändert sich die Attraktivität eines Standortes z.B. durch eine Baustelle oder politische Ereignisse, dann besteht der Vertrag in aller Regel uneingeschränkt fort. Cäsar-Preller: „Im schlimmsten Fall zahlen Sie für ein für Sie kaum nutzbares Gemäuer hinter einer Grenze, die sie nicht mehr überschreiten wollen oder dürfen!“

Der BSZ e.V. Anlegerschutzanwalt empfiehlt, Time-Sharing-Verträge diesbezüglich vor Abschluss zu prüfen und auf jeden Fall mit anwaltlicher Unterstützung konkrete Ausstiegsklauseln zu vereinbaren. Anwaltlicher Rat ist auch gefragt, wenn es bei bestehenden Verträgen um den Ausstieg – Kündigung oder Widerruf – geht: „Auch hier bewegen sich Laien auf juristisch sehr breit gefächertem und kompliziertem Terrain!“

Namhafte Anbieter von Timesharing sind die Unternehmen Marriott International, Hyatt, Disney, Hilton und Four Seasons. In letzter Zeit gibt es aber neben diesen Appartement oder Hotelzimmer-Anbietern immer mehr rein kapitalertragsorientierte Anbieter, die Time-Sharing für den Kapitalertrag ihrer Immobilie brauchen. Für Cäsar-Preller sind solche Verträge grundsätzlich nichts anderes als „Beteiligungen auf Zeit“ mit allen Risiken, die damit verbunden sind. Er sieht in der Timesharing-Branche eine ähnliche Entwicklung wie bei deutschen Schrottimmobilien voraus: „Anleger sollten hier nicht nur ihre romantischen Urlaubsgefühlen folgen, sondern konkret auch die Gefahren und Risiken im Blick haben: Dieser Markt ist nicht reguliert, oft sind Verträge auf Basis nichtdeutschen Rechts geschlossen!“

Eine objektive Einschätzung ist nur mit einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht möglich. Lassen Sie sich beraten! Für die Prüfung von Ansprüchen durch Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht vermitteln Ihnen die BSZ e.V. Interessengemeinschaften entsprechende Anwälte. Es bestehen gute Gründe hier die Interessen zu bündeln und prüfen zu lassen und sich der BSZ e.V. Interessengemeinschaft Timesharing anzuschließen.

Zweitmeinung zum Bank- und Kapitalmarktrecht – Was man aus dem Arztrecht schon häufig kennt sollte man im Bank- und Kapitalmarktrecht auch nutzen. Zweitmeinung zum Bank- und Kapitalmarktrecht durch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht. Ein altbekannter Spruch lautet: „Zwei Juristen, drei Meinungen.“ Für das Bank- und Kapitalmarktrecht gilt diese Weisheit aufgrund der Vielschichtigkeit und starken Entwicklung des Rechtsgebiets umso mehr. Ausgesuchte BSZ e.V. Anlegerschutzkanzleien bieten Mandanten, die sich bereits in einem bestehenden Mandatsverhältnis befinden, eine Zweitmeinung zu ihrem Rechtsfall oder ihrem Problem an. Der BSZ e.V. hat daher eine Interessengemeinschaft ,,Zweitmeinung zum Bank- und Kapitalmarktrecht“ ins Leben gerufen. Interessierte Anleger können sich für weitere Informationen gerne dieser Interessengemeinschaft anschließen.

Weitere Informationen können kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden.

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V., Lagerstr. 49, 64807 Dieburg, Telefon: 06071-9816810, Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu

Gefragt

Kann es glaubhaft erscheinen, dass ein Guido Wolf aus dem Vorstand der Tuttlinger Kreis-CDU nichts zu tun oder mitgekriegt hat mit bzw. von eventuellen Machenschaften der CDU rund um den Spaichinger Bürgermeisterwahlkampf und die bis heute anhaltenden Folgen? Ist nicht sein seltsamer Eingriff in die Diskussion um eine Spaichinger Umgehung so etwas wie eine Entlarvung der politischen Gesinnung eines Mannes, der von sich meint, er müsse Ministerpräsident in Baden-Württemberg werden? Glaubt er vielleicht immer noch, er sollte sich zu gewissen offenen Fragen in diesem Zusammenhang nicht äußern? Hat er dadurch nicht ein Glaubwürdigkeitsproblem gegenüber diesem Land allgemein und CDU-Mitgliedern speziell?

Gelesen

hankirche

Meinungsstreit gehört zur Demokratie, aber Hahnenkämpfe, wie zum Beispiel in Spaichingen, das meinte einst noch Lothar Späth wohl auch gegangenen und kommen wollenden Nachfolgern ins Stammbuch, gehören ins Tierschutzgesetz.

Mentalmagier gibt Rätsel auf
Andy Häussler verblüfft mit Detailwissen über Personen aus dem Publikum
(Schwäbische Zeitung. In Tut wirkt der uralte Trick noch? Gilt da nicht als christliche Kultur 3. Mose 20, 27:  „Wenn in einem Mann oder einer Frau ein Geisterbefrager- oder Wahrsagergeist ist, so sollen sie unbedingt getötet werden. Man soll sie steinigen, ihr Blut sei auf ihnen!“)

400 Jugendliche singen in der Stadt
29 Jugenchöre feiern mit vielen Gästen
Diözesanjugendchortag.Spaichingen
(Schwäbische Zeitung. Jesus war Chorleiter von Hallelujaschlümpfen?)

Schwabenalter
Die Zerspanungsunternehmer feiern 40-jähriges Bestehen der Interessengemeinschaft
(Schwäbische Zeitung.Gescheit? Wolf mit Drehwurm?)

Die Kleinsten spielen die größte Rolle
Gosheim feiert 20. Geburtstag von Johannes-Gemeindehaus und Kindergarten
(Schwäbische Zeitung.Liliputanerzentrum?)

Kilbemärt lockt Besucher in Scharen an
Die Gäste kommen mit Kind mit Kegel und auch Hunden – Eine kleine Umfrage
(Schwäbische Zeitung.Kinderkegeln in Tros?)

16 Pianisten spielen auf acht Flügeln
(Schwäbische Zeitung. Wer hat gewonnen?)

Grüne wollen Gesundheitskarte für Flüchtlinge mit SPD vorantreiben
Bei ihrem Bemühen um eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge wollen die Grünen den Koalitionspartner auf ihre Seite ziehen. Die Grünen-Landtagfraktion forderte Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) auf, bei dem Thema eine «moderierende Rolle»…
(Südkurier. Flucht unter der grünen Fahne ins deutsche Sozialsystem?)

Steuerzahlerbund kritisiert steigende Gutachterkosten
Der Bund der Steuerzahler bemängelt explodierende Kosten für Gutachten in den Landesministerien. In nur zehn Jahren hätten sich die Mittel dafür von ehemals 800 000 Euro im Jahr 2004 auf annähernd 7,9 Millionen Euro im Jahr 2013 nahezu verzehnfacht.
(Südkurier. Man muss sich doch bloß das Personal im Parlament anschauen!)

Naturschützer prangern Neuordnung des Holzverkaufs an
Die vom Bundeskartellamt geforderte Neuordnung des zentralen Holzverkaufs in Baden-Württemberg stößt bei Naturschützern auf massive Kritik. Der Naturschutzbund Nabu hat deshalb den Petitionsausschuss des Bundestags eingeschaltet…
(Südkurier.Was haben die sich einzumischen.`Hängen doch am Rockzipfel der Grünen! Den Rechtsweg kennen sie nicht?)

Mehr Einnahmen als Ausgaben
Baden-Württemberg wird schwarz
Baden-Württemberg verlässt den Bereich der roten Zahlen: Im August hat das Land mehr Geld eingenommen als ausgegeben. Der Finanzierungsüberschuss betrug laut Bundesfinanzministerium knapp 75 Millionen Euro.
(Stuttgarter Zeitung. Schulden bleiben Schulden, egal welche Farbe.)

guidowolfbrief

Was vertreibt er denn da, was sein Fanclub im Internet vorzeigt? Ein Landtagspräsident macht Wahlkampf! Tuttlingen, Hauptbahnhof 1, als Absender. Lebt er denn da?  Auf welchem Bahnsteig? Ist das nicht der große Bluff, und die Mitglieder merken immer noch nichts? Wo ist Strobl? Tut er nur so?

Schwarzer Donnerstag
Streit um Mappus-Mails
Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident, Stefan Mappus, will juristisch gegen die Weigerung des Staatsministeriums vorgehen, seine personenbezogenen Mails zu löschen.
(Stuttgarter Zeitung.Ist BW Privatsache der CDU?)

31. Oktober 2017 wird Feiertag
Am 31. Oktober 2017 jährt sich die Reformation zum 500. Mal. Deshalb wird der Reformationstag im Jahr 2017 im Südwesten zum Feiertag. Die Landesregierung hat nun den Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht.
(Stuttgarter Zeitung. Dummheit der Geschichtslosen. Das war keine Reformation. Luther hat am 31.Oktober 1517 95 Thesen auf Lateinisch,kein Schreiben davon ist vorhanden, an Freunde geschickt und wurde dafür vogefrei, weil er gegen Papst und Kirche wetterte, so wie es heute noch sehr aktuell wäre. Was gibt’s da zu feiern? Beispiel:These 86: „Warum baut der reiche Papst nicht wenigstens den Petersdom von seinem Geld? 94–95: Man soll die Christen ermutigen, Jesus Christus nachzufolgen, und sie nicht durch Ablassbriefe falsche geistliche Sicherheit erkaufen lassen“.)

Von der Leyens Ausrüstungsprobleme: Ebola-Mission startet mit Bundeswehr-Panne
Ursula von der Leyen will nichts mehr gelingen: Bei der groß angekündigten Ebola-Mission der Bundeswehr gab es sofort die erste Panne, wieder blieb eine „Transall“ liegen. Hat sich die Ministerin übernommen?
(spiegel.de.Jetzt hat die Merkel auch die sich selbst erledigen lassen. Eine Leyen-Lach-und-Schießgesellschaft. Immerhin hat’s die Transall-Besatzung bis Gran Canaria geschafft, was wollen die mehr?)

Islam-Talk bei Jauch: „Da helfen keine Lichterketten“
Gewalt im Namen Allahs – Günther Jauch lud zu einem heiklen ARD-Talk. Es kamen: ein humorvoller Konservativer, ein diabolisch lächelnder Imam – und Heinz Buschkowsky, der seinen Blutdruck in den Griff zu bekommen versuchte.
(spiegel.de. Soll Deutschland nach Aufklärung und Trennung von Kirche und Stadt wieder ins Mittelalter zurückfallen und sich mit Wirrköpfen einer wirren faschistoid sich gebenden Religion auseinandersetzen? Wem Deutschland mit seinem Grundgesetz nicht passt, muss so schnell wie möglich das Land verlassen. Aber dalli! Religiösen Vollidioten auch noch Plattformen in Staatssendern zu überlassen, ist wohl das Letzte, was mit Rundfunkzwangssteuern finanziert werden muss! Kommt denn jeder Pöbel in Länder wie USA oder CDN rein? Deutschland schaut dumm aus  der Wäsche zu, wie hier Parallelwelten entstehen, die mehr und mehr das ganze Land provozieren! Wenn der Spuk nicht beendet und orientalischer Plunder nach Hause geschickt wird, dothin, wo die Dummen daheim sind, dann wird das böse enden im Migrantenstadl. Jauch wird dafür durch solche Unfähigkeitsbeweise als Moderator Millionär.)

Union vs. AfD
Klare Kante für Europa
Abwarten, anbiedern, angreifen – drei Strategien, mit denen die Union auf die neue Konkurrenz durch die AfD reagiert. Richtig ist allein die dritte: Wer die Lucke-Partei kleinhalten will, muss offensiv für Euro und Europa werben.
(spiegel.de. Ist der Spiegel jetzt offizielles CDU-Propagandablatt? Dahinter stecken lauter lange Nasen? Wie wär’s mal mit Information? Was haben Euro und Europa miteinander zu tun?)

FDP-Politiker
Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr geht zur Allianz
Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat einen neuen Arbeitsplatz: Er wechselt zum Versicherungskonzern Allianz – und soll dort auch in den Vorstand aufrücken.
(faz.net. Gesundheit! FDP Todkrank? Volksvertreter, Versicherungsvertreter, was kommt dann?)

Kirbe vom 3. bis 5. Oktober

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck bietet jetzt auch Antiquitäten-Kirbe

kirbe14

(tutut). Nur noch wenige Tage, dann öffnet die Neuhauser Kirbe im Freilichtmuseum erneut ihre Tore. Dieses Jahr beginnt sie schon am Freitag, dem 3. Oktober, ganz neu mit einer Antiquitäten-Kirbe. „Kunst und Krempel“ gibt es auf der Antiquitäten-Kirbe, einem Flohmarkt der besonderen Art. Zwölf ausgewählte Händler bieten Hochwertiges aus vergangenen Zeiten zum Kaufen und Stöbern, darunter Möbel, Volkskunst, Blechspielzeug, Uhren und Alltagsgegenstände aus den 1920er/1930er Jahren.

Der Kirbe-Samstag startet um 11 Uhr. Der Tag ist geprägt vom Kinderprogramm mit Jahrmarktsattraktionen, Kasperletheater, Bastelaktionen und – ganz neu – den Auftritten von Dr. Marrax mit seinen magisch-medizinischen Wundern. Auch das traditionelle Schlachten darf nicht fehlen. Fachmännisch wird dabei erklärt, wie´s vom Schwein zur Wurst kommt. Am Kirbe-Samstag geht es rundum fröhlich zu, und die Kinder kommen voll zu ihrem Recht!

Wer´s lieber turbulent mag, für den ist der Kirbe-Sonntag der richtige Tag. Ab 11 Uhr findet der traditionelle Bauern- und Handwerkermarkt statt, umrahmt von historischen Jahrmarktsattraktionen und Gauklerauftritten, aber auch Vorführungen von historischen Arbeitsgeräten. Für Technik-Begeisterte ein heimlicher Höhepunkt: das museumseigene Dampflokomobil! Natürlich ist auch für Unterhaltung und das leibliche Wohl gesorgt mit Musik und Festzeltbetrieb.

An allen drei Tagen können die Besucher ihren Hunger am Wurststand im Museumsgelände stillen. Kirbe-Festzeltbetrieb ist am Samstag und Sonntag und der Museumsgasthof Ochsen ist an allen drei Festtagen geöffnet.

Das Museum hat geöffnet von 9-18 Uhr. Es gelten die normalen Eintrittspreise: Erwachsene 6,50€, Kinder bis 16 Jahre frei. 07461/926 3204 oder info@freilichtmuseum-neuhausen.de

Gefragt

Wie  geschichtsvergessen oder untergbildet muss jemand sein, der mit dem Beispiel von 13 Millionen Flüchtlingen nach dem Krieg meint,  Integration müsste jetzt auch mit Afrikanern und Orientalen funktionieren, während er die Kleinigkeit übersieht, dass damals Deutsche nach Deutschland geflüchtet sind oder vertrieben wurden und auch mit viel weniger Ansprüchen aufgetreten sind, als sich jetzt Kulturfremde hier herausnehmen?

Gelesen

strobltuchfühlung

Auch Tuchgefühl kann täuschen: Zwischen Strobl (links) und der Kanzlerin sind alle schon mal weg, auch der an der Wand. Ist er ihr aber deshalb näher gekommen? Wäre gefährlich!

Thomas Strobl auf Tuchfühlung mit Bürgern
Im November soll eine Urnenwahl entscheiden, wer Spitzenkandidat der CDU bei der Landtagswahl 2016 wird – Guido Wolf oder Thomas Strobl. Deshalb gehen beide derzeit auf Stimmenjagd. Der Landesvorsitzende der CDU stattete Baiersbronn einen Besuch ab:…Es ist punkt 14 Uhr als Thomas Strobl mit seinem schwarzen Dienstwagen auf den Parkplatz vor dem Ärztehaus in Baiersbronn einbiegt – keine Minute zu spät. Er steigt aus: breit lächelnd, braun gebrannt, perfekt sitzende Frisur, und das Outfit optimal für den Wanderausflug eines Politikers gewählt: förmlich und elegant aber auch bequem. Er trägt ein Karo-Hemd darüber eine schwarze Trachten-Weste und ein graues Trachten-Sakko dazu Bluejeans und schwarze Schuhe, die zwar schick sind aber keinen allzu unbequemen Eindruck machen, sodass er damit problemlos die fünf Kilometer von Baiersbronn nach Heselbach wandern kann. An seinem Handgelenk baumelt ein buntes Armband – selbst gemacht aus bunten Gummiringen. Zunächst begrüßt er seinen Parteifreund, den parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, von Strobl „Achim“ genannt, dann den Bürgermeister von Baiersbronn, Michael Ruf, und dessen Vorgänger und Landtagsmitglied Norbert Beck. Er begrüßt auch jeden einzelnen der gut 20 Anwesenden, die bei der Familienwanderung des CDU-Kreisverbands mitlaufen wollen.Es scheint ein perfekter öffentlicher Auftritt des Schwiegersohns von Wolfgang Schäuble zu sein und beweist, dass Strobl darauf großen Wert legt…Eine mögliche Koalition mit der AfD schließt Strobl dagegen aus und führt ein Beispiel an:..zur EU gehöre nunmal der Euro. „Damit passt eine Partei, die ein Problem mit dem Euro hat, nicht zu Baden-Württemberg und somit auch nicht zu uns“, erklärt er die Diskussion für beendet.
(Schwarzwälder Bote. Wer die schönste Urne kriegt, darf in sie hinein? Das ist also der andere, der den Leuten an die Wäsche will, ohne Pferd, ohne Wassertretanlage und ohne Trampolin wie der Wolf? Veranstaltet die CDU eine Wahl um den Mister Baden-Württemberg ohn Muckis? Wo laufen die anderen über 68 000? Gehören GB, DK, S, NOR u.a. ohne Euro nicht zur EU?)

guidowolfsuche

Was sagt uns dieses Google-Angebot auch in seiner Reihenfolge?

Christian Bur am Orde spendet stolze 100 Mal sein Blut
(Schwäbische Zeitung. Damit es über alle komme?)

Anmeldung für Kinderbibeltage läuft
Zum zweiten Mal veranstalten die Teams der evangelischen Kinderkirchen in Tuttlingen Kinderbibeltage. Diese finden am Ende der Herbstferien – von Freitag, 31. Oktober, bis Sonntag, 2.November – statt. Kinder aus allen Gemeinden Tuttlingens und der Umgebung und aller Konfessionen sind eingeladen, Theater zu spielen, zu singen, zu basteln und Simon auf seiner abenteuerlichen Reise ins Ungewisse zu begleiten.
(Schwäbische Zeitung. Sind Grimms Märchen nicht authentischer als diese Indoktrinierung?)

Schnäppchenjäger kommen voll aus ihre Kosten
(Schwäbische Zeitung. Ausgenommen?)

Kinobesucher entdeckten neue Seite an Jesus
Baptisten laden zum biblischen Kino-Abend – Auftaktveranstaltung war gut besucht
(Schwäbische Zeitung. Kehrseite? Wer hat wen gefilmt in Tros?)

„Kinder müssen lernen Nein zu sagen“
Sabine Dietrich über Schutz vor sexuellem Missbrauch – Verein Phönix zeigt Ausstellung
In Deutschland kommt etwa jedes vierte Mädchen vor seinem 18. Lebensjahr ungewollt mit Sex in Kontakt: durch Vergewaltigung, Missbrauch oder Exhibitionismus. Bei Jungen ist es etwa jeder sechste bis elfte. Für Opfer und deren Angehörige bietet der Tuttlinger Verein „Phönix – Gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch“ seit 15 Jahren eine Anlaufstelle. SZ-Volontärin Jasmin Bühler hat sich mit Sabine Dietrich über die Arbeit des Vereins, und den Umgang mit Opfern unterhalten.
(Schwäbische Zeitung. Ein Volontärin darf schon Sex, woher weiß sie Bescheid? Aus dem Beichtstuhl oder von Vereinsmeiern? Sind Menschen bis 18 asexuell?)

„Hemmungslos demagogisch“
Schäuble fordert härtere Auseinandersetzung mit AfD
Kampfansage des Finanzministers: Wolfgang Schäuble wettert gegen die „Fremdenfeindlichkeit“ der AfD. Der CDU-Mann vergleicht die Partei mit den Republikanern. Die Äußerungen zum Euro seien eine „Zumutung“.
(spiegel.de. Ist er nicht der lupenreinste demokratische Demagoge der Mergel und hat auch Schiss, dass jemand 100 000 Mark findet? Wird von ihm nicht ein Bruch des Lissabonvertrags vertreten? Hält sich ein Hornberger Schießer für klüger als ein Professor der Volkswirtschaft? Ohne europäische Integration Deutschlands gäbe es weniger Wohlstand in Deutschland, weil alle deshalb deutsche Waren kaufen? Hat Schäuble nicht schon lange ein  Glaubwürdigkeitsproblem, weshalb er dümmlichen Blödsinn daherredet? Das Grundgesetz mag er nicht,gell? Warum hat er in der CDU zurücktreten müssen und darf jetzt an Merkels Rockzipfel hängen?)

SPD-Chefin in NRW:
95 Prozent für Kraft
Hannelore Kraft bleibt SPD-Chefin von Nordrhein-Westfalen. Die Ministerpräsidentin bekam auf dem Parteitag zwar 95,2 Prozent der Stimmen – es ist aber ihr bislang schwächstes Ergebnis.
(spiegel.de. Will sie Erich heißen?)

Psychologie
Glaube an Schutzengel macht vorsichtig
Sie glauben an Schutzengel? Dann haben Sie wohl besonders viel Angst und handeln vorsichtiger als andere. Eine Studie legt nahe, dass gerade die Draufgänger nichts von mythischen Beschützern halten
(spiegel.de. Warum haben Christen so Angst vor dem Tod, der ihnen doch den Himmel beschert? Weil sie’s nicht wissen?)

IS und Ebola
Obama sieht USA als unbestrittene Führungsmacht
Rückzug an die Heimatfront? Das war einmal. US-Präsident Barack Obama sieht sein Land als globale Vormacht. Ob gegen den IS-Terror, gegen Ebola oder den Klimawandel: „Die USA führen den Kampf an“, sagte Obama in einer pathetischen Radioansprache
(spiegel.de. Amerikanismus neue Relgion eines kriegerischen Froedensnobelpreisträgers?)

Kampf gegen Ebola:
IWF stellt Westafrika 130 Millionen Dollar zur Verfügung
(spiegel.de. Neue Villen gegen die Pest?)

Das Asylrecht der EU funktioniert schlecht
Die Kriege rund um Europa führen zu gewaltigen Flüchtlingsströmen. CSU und AfD schlagen vor, an deutschen Grenzen wieder Kontrollen einzuführen. Das schießt weit über das Ziel hinaus.
(faz.net. Ja, Kontrollen an den Außengrenzen würden auch genügen.Vor allem aber müssen die Probleme in den Ländern gelöst werden, die sich jetzt entvölkern.)

Matthias Sammer im Interview
„Hoeneß’ Geist bleibt bei uns“
(faz.net. Ist er schon tot?)

Computer-Kenntnisse
Merkel: Mehr Informatik in der Schule wagen
Programmiersprachen, digitale Medien, Persönlichkeitsrecht im Internet: Die Kanzlerin sieht die größte künftige Herausforderung der Schulen darin, Computer-Kenntnisse zu vermitteln.
(faz.net. Denn für Merkel ist das ja „Neuland“. Kommt es nicht auf die Inhalte an? Sie lässt sogar ihr Handy abhören.)

Bundeswehr
Waffenindustrie wittert Neugeschäft
Ineffiziente Arbeitsabläufe und gravierende Ausrüstungsmängel: Die desolaten Zustände bei der Bundeswehr führen zu Kopfschütteln unter Politikern. Die Unternehmen hingegen freuen sich über die Debatte.
(faz.net.Gibt es denn noch lukrativere Schrottplätze?)

Gotteskrieger kündigen Vergeltung für Luftangriffe an
(spiegel.de. Spiegel nennt Mörderbanden Gotteskrieger ohne Gänsefüßchen?)
Grausame Hinrichtung in Somalia: Islamisten steinigen dreifache Mutter
In Somalia haben Kämpfer der Schabab-Miliz eine 33 Jahre alte Frau gesteinigt. Die dreifache Mutter soll einen Ehebruch zugegeben und angeblich um die Hinrichtung gebeten haben.
(spiegel.de. Scharia, Scharia, ho? Mit wievielen Ländern, in denen Mittelalter statt Menschenrechte herrschen, hat die BRD diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen?)

Befugnisse überschritten: Datenschützer alarmiert über US-Beamte an deutschen Airports
US-Grenzschützer kontrollieren Flugpassagiere schon vor dem Abflug in Europa – und hindern sie immer wieder an der Abreise. Nach SPIEGEL-Informationen haben sich jetzt mehrere Fluglinien beim Bundesinnenministerium beschwert.
(spiegel.de. Dies ist ein von den USA besetzes Land.Immer noch nicht kapiert? Politiker und Medienvertreter bekommen regelmäßig amerikanische Gehirnwäsche in diversen US-Lobbyvereinen.)

Einblick in NSA-Klageschrift: Grüne und Linke werfen Merkel Missachtung des Grundgesetzes vor
Eine Klage „gegen die Bundesregierung, vertreten durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel“ – das kommt nicht alle Tage vor. Grüne und Linke sind wegen der NSA-Affäre nach Karlsruhe gezogen. In der Klageschrift erheben sie harte Vorwürfe…Grüne und Linke im Bundestag erheben darin schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung. Ihrer Ansicht nach behindere Kanzlerin Angela Merkel die Aufklärung des globalen Datenspionage-Skandals. Die Bundesregierung habe die Pflicht, den NSA-Ausschuss im Parlament zu unterstützen – und weigere sich, dieser Pflicht nachzukommen…Konkret wirft die Opposition der Bundesregierung vor, Artikel 44 des Grundgesetzes zu verletzen. Demnach muss die Bundesregierung im Fall eines Untersuchungsausschusses „Rechts- und Amtshilfe“ leisten…Worauf stützt sich die Opposition? Für Grüne und Linke ist Snowden der wichtigste Schlüsselzeuge. Doch die Bundesregierung lehnt eine Befragung hierzulande ab. Seit Monaten betont sie, Deutschland könne dem Ex-Geheimdienstmitarbeiter keinen sicheren Aufenthalt garantieren. Sie warnt vor „schweren und dauerhaften Belastungen des Verhältnisses zu den Vereinigten Staaten von Amerika“…
(spiegel.de. Die Merkel ist doch nur Obamas Statthalterin. Wann werden endlich Bananen flächendeckend angebaut in der Bananenrepublik?)

Bundeswehr
Von der Leyen rechnet mit jahrelanger Mangelwirtschaft bei der Truppe
Die Verteidigungsministerin erwartet, dass die Bundeswehr noch Jahre Ausrüstungsprobleme haben wird. Wegen Auslandseinsätzen sei die Wartung in Deutschland zurückgefahren worden. Nun will sie Flugzeuge mieten.
(spiegel.de. Wann fliegt sie? Sofort Verteidigungsetat von über 30 Milliarden stoppen und Reisepersonal in Bonn und Berlin rauswerfen! Seit 200 ist der Rüstungsetat um 40 Prozent gestiegen. Ist die Miete für russische Flugzeuge so hoch?)

Ukraine-Berichterstattung
ZDF-Chefredakteur weist Kritik zurück
ZDF-Chefredakteur Peter Frey weist die Kritik an der Ukraine-Berichterstattung des ZDF zurück. Es sei immer „so objektiv wie möglich“ berichtet worden.
(faz.net. Mehr war halt nicht möglich, wenn man Vasall Amerikas ist? Ist oder war nicht auch Peter Frey in transatlantisch ausgerichteten außen- und sicherheitspolitischen Eliteorganisationen eingebunden wie Bundesakademie für Sicherheitspolitk und Körber-Stiftung? Zeit, dass solche Leute aus den Staatssendern verschwinden!)

Die ARD macht es wie die Raupe Nimmersatt
ARD-Intendant Lutz Marmor lässt in einem Interview durchblicken, dass die „das Erste“ offenbar schon wieder eine Gebührenerhöhung plant – und die Kultur des fröhlichen Forderns fortsetzt.
(stern.de. Es wird Zeit, dass Marmor, Stein und Eisen bricht. Die Römer hatten es gut, wenn Not im Land war, setzten sie einen Diktator auf Zeit ein. Wer aber kegelt endlich Merkel und ihre Raubritterregierung?)

Ukraine-Konflikt
Steinmeier rechnet vor UN mit Russland ab
Bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen rückt Außenminister Steinmeier den Ukraine-Konflikt in den Mittelpunkt. „Nicht irgendein Staat“ habe bestehende Grenzen in Europa verändert.
(welt.de. Wen juckt das? Was redet der für einen Mist? Haben nicht Deutschland und die EU ganz Jugoslawien auseinanderdividiert?)

Chronobiologie
Schlafforscher empfiehlt späteren Schulbeginn
Das neue Buch des Schlafforschers Peter Spork verspricht mit einem Acht-Punkte-Programm Schlafharmonie. Der Hamburger Biologe erzählt eine Geschichte über unsere Schlafgewohnheiten.
(welt.de.Der Mann hat recht, nur für die Lehrer müssen Kinder so früh zum Unterricht, damit die pünktlich ihre Mittagsschläfchen halten können und am Nachmittag möglichst frei haben, während viele Erwachsene heutzutage ab 9 Uhr gleiten können und dafür keine freien Nachmittage und viel weniger Ferien haben.)

„IS hisst die schwarzen Flaggen in Afghanistan“
200 Kämpfer, die zu den schwarzen Kriegern des Islamischen Staates gehören sollen, kämpfen in Afghanistan an der Seite der Taliban. Bei einer Offensive enthaupteten sie offenbar 15 Frauen und Kinder.
(welt.de. Wenn Rot und Gold gehen,bleibt Schwarz.)

Tipps vom Profi
So erhöhen Sie Ihre Chancen beim Flugzeugabsturz
(welt.de. Kennt er die richtigen Kamikazeairlines?)