Gelesen

Nudeln machen in Spaichingen Schwimmer.

Leserbriefe
….
Johannes Martin Dober, evangelischer Pfarrer in Tuttlingen, äußert seine private Ansicht
(Schwäbische Zeitung. Privatpfarrer? Dann könnte er ja gleich auch mal seine Ansicht zu Luther äußern.)

„Verurteile antisemitische Parolen aufs Schärfste“
Oberbürgermeister Michael Beck nimmt Stellung zur Demonstration am Samstag
(Schwäbische Zeitung. Kein Platz mehr bei den Leserbriefen? Wo war er denn? Ist er Richter? Warum hat er die Demonstration verschlafen? Hinterher kann jeder kommen.)

Brandanschlag auf Wuppertaler Synagoge
Knobloch rät Juden, „sich nicht erkennbar zu machen“
Bei der jüdischen Bevölkerung in Deutschland wächst die Sorge vor einem neuen Antisemitismus. Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden spricht eine bestürzende Warnung aus.
(stern.de. Erkennt jemand Protestanten oder Katholiken auf der Straße?)

Erdogan-Vize will Frauen das Lachen verbieten
Der stellvertretende Regierungschef der Türkei beklagt einen Verfall der Moral. Die Schuld sieht Bülent Arinc bei den Frauen – weshalb er ihnen laute Heiterkeit in der Öffentlichkeit untersagen will.
(spiegel.de. Lachnummer vom hinterm Halbmond.  Sind nicht Tausende von Türken auch in Deutschland dabei, sich Bekloppten und Bescheuerten in den kommenden Wahlen anzuschließen?)

Redakteurin ist in Renquishausen
Im Rahmen unserer neuen Serie „Heuberger Metropolen“ macht Redakteurin Regina Braungart am heutigen Dienstag ihre erste Station in Renquishausen. Ab dem Nachmittag sucht sie die Begegnung mit den Bürgern, freut sich über Gespräche und besucht Firmen. Wer örtliche Besonderheiten melden will, kann sich…
(Schwäbische Zeitung. Wer? Wo? Warum? Wird jeder Leser per Handschlag begrüßt?)

Wir in der Region
(Schwäbische Zeitung. Ohne Nachbarlandkreise leere Blätter?)

Neuer Gemeinderat nimmt Arbeit auf
(Schwäbische Zeitung. Gruppenfoto in Trossingen ist Arbeit?)

Für eine Eins gibt’s ein Eis
Der Heuberger Bote spendiert allen Schülern, die im Zeugnis eine Eins stehen haben, eine Kugel Eis.
(Schwäbische Zeitung. Eine Zwei und eine Drei wären zu teuer?)

Arbeiten an Kläranlage laufen nach Plan
(Schwäbische Zeitung. Blaba, weil einer nicht weiß, warum es geht? Warum wird ein Plan immer teurer?)

Konzert für Ohren, Augen und Herz bereitet Glücksmomente
Bei der Sommer-Serenade im Spaichinger Klinikum spielt das Blockflötenensemble La Fluterie
Von Gisela Spreng
(Schwäbische Zeitung. Alternative Medizin? Hat die Schreiberin aber Glück gehabt.)

Zukünftige Schulanfänger suchen Gespenst Kunigunde
(Schwäbische Zeitung. Neue Lehrerin?)

Müll sammeln und Rasen mähen
IKG veranstaltet erstmals Sozialtag – Schüler erwirtschaften rund 8000 Euro
(Schwäbische Zeitung. Und wieviel kosten sie?)

Ganztagsschule steht auf der Kippe
Zu wenige Anmeldungen gefährden Projekt – Familienpass gilt im Hort
(Schwäbische Zeitung. Was es nicht gibt, steht auf der Kippe?)

Ein „guter Tropfen“ ist gereift
Realschüler feiern ihren Abschluss
(Schwäbische Zeitung.Wieviele Promille? Haben Schüler  in Tros schon fertig?)

„Bierkiste fahren steht jedem gut“
Am 7. September knattern die Kisten in Rietheim-Weilheim – Originelles auf Facebook
(Schwäbische Zeitung.Facebook macht Zeitung?)

Inklusion in Baden-Württemberg
Sonderschulpflicht soll fallen
Adé Sonderschulpflicht! Ministerpräsident und Kultusminister von Baden-Württemberg haben neue Eckpunkte zur Inklusion vorgestellt. Künftig sollen Eltern behinderter Kinder entscheiden dürfen, auf welche Schule ihre Söhne und Töchter gehen
(spiegel.de. Zurück in die schulische Steinzeit. Alle auf des Kultusministers Waldorfschule!)

Europa-Park spürt Konsumfreude und verzeichnet Besucherrekord
Deutschlands größer Freizeitpark, der Europa-Park in Rust bei Freiburg, profitiert von der guten Wirtschaftslage in Deutschland und der Schweiz. «Wir spüren, dass es den Menschen finanziell gut geht.Sie sind zunehmend bereit, Geld für Freizeitvergnügen auszugeben», sagte Inhaber Roland Mack der Nachrichtenagentur dpa. Seit dem Saisonstart Anfang April wachse der Park zweistellig. Es seien bereits 2,5 Millionen Besucher gezählt worden und damit deutlich mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch im Gesamtjahr steuere der Park auf einen Rekord zu. Erstmals werde bei den Besuchern die Fünf-Millionen-Marke überschritten…
(Südkurier. Risiko! Kann es irgendwann nur noch rückwärts gehen?)

Lebenshilfe fordert tatsächliche Wahlfreiheit bei Inklusion
Der Landesverband Lebenshilfe wünscht sich durch das neue Inklusionsgesetz eine tatsächliche Freiheit für Eltern bei der Wahl der Schule und ein Zwei-Lehrer-Prinzip in entsprechenden Klassen. Es müsse ein «ehrliches Wahlrecht» geben, wenn es darum gehe, auf welche Schule Eltern ihr Kind mit Handicap schicken wollten, forderte die Expertin Nora Burchartz von dem Verband…
(Südkurier. Mutig, mutig, liebe Schwester. Immer auf Kosten anderer? Braucht die „Lebenshilfe“ Zuschüsse, weil sie jedem Wirtschaftsbetrieb  gleich ist? In was ist die Frau „Expertin“? Im Fordern und im Gefördertwerden?)

Minister stellt Grundkonzept für Integration behinderter Schüler vor
Kultusminister Andreas Stoch (SPD) stellt heute die lange versprochenen Eckpunkte für die Integration behinderter Kinder an allgemeinen Schulen vor. Im Schuljahr 2015/16 soll im Südwesten die Sonderschulpflicht fallen.
(Südkurier. Sonst nichts im Land?)

Sinti und Roma sprechen mit Land über Minderheiten-Klischees
Lehrer vermitteln ihren Schülern aus Sicht des Verbandes Deutscher Sinti und Roma oft ein klischeehaftes Bild von der nationalen Minderheit. Unter anderem darum geht es am Dienstag in Mannheim, wenn der Rat für die Angelegenheiten deutscher Sinti und Roma in Baden-Württemberg zu seiner ersten Sitzung zusammenkommt.
(Südkurier. Was sagen Zigeuner dazu?)

Mann gibt Erbe aus und erhält erneut Hartz IV
Auch wenn ein Hartz-IV-Empfänger sein sogenanntes Schonvermögen im Rotlichtmilieu ausgibt, kann er nach einer Entscheidung des Sozialgerichts Heilbronn seine Bezüge weiterhin bekommen. Wie dieser Vermögensfreibetrag im konkreten Fall knapp 9000 Euro verwendet werde, sei irrelevant
(Südkurier. Immer auf Kosten anderer?)

Auto prallt gegen Friedhofsmauer – Fahrer stirbt
(Südkurier.Ziel erreicht?)

Hochschule Ludwigsburg
Ministerin greift in Krise ein
Das Wissenschaftsministerium von Theresia Bauer (Grüne) schaltet sich jetzt massiv in den Führungsstreit an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg ein. Man werde eine externe Kommission einsetzen „mit dem Ziel, die aktuelle und zukünftige Funktions- und Gestaltungsfähigkeit der Hochschule in den Blick zu nehmen“, kündigte ein Sprecher Bauers auf StZ-Anfrage an…Die umstrittene Rektorin Claudia Stöckle zeigte sich gegenüber der StZ erfreut über das Eingreifen des Ministeriums. Für die Zukunft der Hochschule sei dies „genau der richtige Weg“. Sie begrüße die Kommission nachhaltig und werde sie umfassend unterstützen, sagte Stöckle.
(Stuttgarter Zeitung. Ist die nicht überfordert?)

Radfahren im Wald
Bald mehr schmale Wege für Radler
Minister Bonde hat per Erlass die Forstämter aufgefordert, Radrouten auf Waldwegen auszuweisen, die schmaler sind als zwei Meter. Zudem sollen zehn Prozent der Radstrecken im Land über unbefestigte Wege führen. Dafür soll es Zuschüsse geben. Grundsätzlich bleibt die Zwei-Meter-Regelung aber bestehen.
(Stuttgarter Zeitung. Bonde jetzt auch Waldverkehrsminister? Wissen das auch die Rehe? Wann kommen Schritt-Tempo-Zonen im Wald?)

Dobrindt will Lkw-Maut ab 2015 senken
Einem Medienbericht zufolge will das Verkehrsministerium die Lkw-Maut im kommenden Jahr senken. Grund seien geringere Infrastrukturkosten, durch die auch die Mautsätze angepasst werden müssten.
(welt.de. Wenn nichts in Infrastruktur investiert wird, können natürlich die Einnahmen verringert werden,weil ja der Lkw-Verkehr nur gewaltig zunimmmt? In der Politik stimmt hinten alles wie vorne hoch?)

AfD-Chef Bernd Lucke fordert
Deutsche Akademiker sollen mehr Kinder bekommen
Kinderkriegen als patriotische Aufgabe. So ähnlich sieht es AfD-Chef Bernd Lucke. Er ist der Meinung: Vor allem gebildete Deutsche vermehren sich nicht stark genug.
(stern de. Umgekehrt: Die einfachen Leute kriegen zu viele Kinder, sonst wären sie ja nicht nach Erwin Teufel in der Mehrheit.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.