Gefragt

Sind denn alle mit dem Demelsack geschlagen, die meinen, behinderte Kinder können normalem Unterricht folgen? Was für ein Unfug wird den Inklusionisten noch einfallen? Abitur füer jeden, der bis 10 zählen kann? Haben erfahrungsgemäß nicht 75 Prozent aller Förderschüler mindestens eine Lernbehinderung, wenn nicht gar in der geistigen Entwicklung?  Soll die Hauptschule so tot gemacht werden? Wann kapieren sozialistische „Bildungspolitiker“, dass manche Menschen einen niedrigen IQ haben, was nun mal Fakt ist? Diese zu fördern, soll in einer normalen Klasse funktionieren, statt in Förderschulen, die Minderbegabungen angemessen sind?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.