Bücherei gefragt – Geld für Kindergartensanierung

Der Spaichinger Verwaltungsausschuss tagte

(tutut). Nach einem Kindergartenvertrag zwischen den Kirchengemeinden und der Stadt Spaichingen beteiligt sich die Stadt mit 75 % der baulichen Maßnahmen an den Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft, weil die Kirchengemeinden die Aufgabe der Kinderbetreuung übernehmen. Am Kindergarten St. Raphael sind am Giebel des Hauses Risse und Schäden festgestellt worden, die in diesem Jahr beseitigt werden müssen, weil ansonsten die Befürchtung besteht, dass Feuchtigkeit ins Gebäude eintritt. Der Verwaltungsausschuss hat laut Bericht im „Stadtspiegel“ in seiner jüngsten Sitzung einer Kostenbeteiligung in Höhe von 18.750 Euro als Zuschuss für die Maßnahme der Katholischen Kirchengemeinde beschlossen.

Rund 1800 nutzen die Spaichinger Stadtbücherei
In der selben Sitzung des Verwaltungsausschusses hat die Büchereileiterin, Rotraud Birnbreier, den Jahresbericht der Stadtbücherei für 2013 gegeben. Die Stadtbücherei kann im vergangenen Jahr einen leichten Zuwachs an Nutzern verzeichnen. Insgesamt 338 Neuanmeldungen im Jahr 2013 führen dazu, dass die Stadtbücherei zwischenzeitlich regelmäßig von rd. 1.800 Personen besucht wird.

Leicht zugelegt habe der Medienbestand mit inzwischen 20.250 Einheiten; ebenso konnte die Zahl der Ausleihen um knapp 1.000 auf 65.394 gesteigert werden. Festzustellen sei, dass großes Interesse an den Bestsellern bestehe. Das Ranking der Zeitschrift „Spiegel“ führe dazu, dass nach den Listungen auch die dort empfohlenen Bücher nachgefragt würden. Deutsche Krimiautoren und Romane über ferne Länder seien die gefragtesten Bücher im Unterhaltungsbereich. Das Hörbuch finde immer mehr Anklang, so dass zusammenfassend eine positive Entwicklung für die Stadtbücherei festgestellt werde.

Mit zum positiven Ergebnis beigetragen hätten die zwischenzeitlich gut besuchten Veranstaltungen in der Bücherei, wie etwa Vorlesetage und Führungen, die in der Bücherei vorgenommen werden. Die Bücherei weist für 2014 auf folgende Veranstaltungen hin:

Monat März: Freiburger Puppenbühne mit „Kasper und das kleine Schlossgespenst“
Monat Oktober: Kindertheater Manfred Kessler „Das Gartenzwergmusical“
Monat November: Kindertheater Tom Teuer „Weihnachtsbäckerei“

Die Stadtverwaltung entschuldigt sich in diesem Zusammenhang für Einschränkungen bei der Bücherei infolge notwendiger Umbaumaßnahmen. Die Belüftungs- und Belichtungssituation würde bald verbessert werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.