Gelesen

Toi, toi, toi, mit Pressluft geht alles besser?

Zum Nachlesen!
Bürgerbefragung läuft fast wie eine Wahl
Vorbereitungen für die Abstimmung in Schura zur JVA gehen in die Endphase…Ortsvorsteher Dieter Kohler und seine Ortschaftsräte wollen es wissen:…Ob sie in Zukunft Gefangene als indirekte Nachbarn haben wollen, darüber sollen die Bürger Schuras bald abstimmen. Foto: Shutterstock)
(Schwäbische Zeitung. Freiheit für Kriminellle? Spielen sich da ein paar Leute auf? Wann stimmen die Schuraer über das zweite Gleis der Gäubahn ab? Der erste Schuraer schon mit Handschellen auf einem Archivfoto? Sind die Schuraer nicht selbst Gefangene anhaltenden groben Unfugs? Hetze statt Information? Was erlaubt sich da die Stadt Trossingen, hat die keinen Bürgermeister, nur einen Ortsvorsteher? Wer lässt Hautptamtsleiter gleichzeitig as Ortsvorsteher zu?)

Pulsuhr-Training im Freizeitsport:
Wer misst, misst Mist
Ohne Pulsuhr gehen Jogger und Radfahrer kaum noch außer Haus. Sie unterwerfen sich dem Diktat der piepsenden Geräte, um bei idealer Herzfrequenz zu trainieren. Doch die Pulskontrolle ist überholt: Viel wichtiger ist das Gefühl für den eigenen Körper. Das kann man üben.
(spiegel.de. So ein Mist: Sind nicht gerade an fünf Läufer des „Gränzbote-Leserteams für run & fun“ fünf Pulsuhren überreicht worden? Könnte es sein, dass sich die sportlich-medizinische Kompetenz des Lokalblättles in engen Grenzen hält? Lässt deshalb die Chefredakton  andere laufen und macht nicht selbst mit?)

Buntes Kaleidoskop
Konfirmanden-Treffen nach 50 Jahren
Eveleyn Charalambis aus Athen hat die weiteste Anreise
Regen verhindert Prozession beim Dreifaltigkeitsbergfest
Die Kirche ist bei der traditionellen Veranstaltung bis auf den letzten Platz gefüllt
Frau fährt gegen Spaichinger Kirchenmauer
Dieses Jahr gibt es an Fronleichnamnur drei Altäre
(Schwäbische Zeitung. Wenn das nicht eine abhängige „Zeitung für christliche Kultur und Politik“ ist?  Ist der letzte Platz St. Ludger freigehalten worden?)

Die Urkirche des Heubergs strahlt wie neu
Mit einem Gottesdienst feiert Wehingen die Wiedereinweihung der Fronhofer Kirche
(Schwäbische Zeitung. Wo sind die Urchristen?)

Balinger Autor erwartet das Ende des Euros
In seinem neuen Buch stellt Guido Grandt Szenarien für einen möglichen Währungscrash dar
(Schwarzwälder Bote/Schwäbische Zeitung. Verkauft er sein Buch für Muscheln? Balingen vor dem jüngsten Tag?)

Kinder sind im Freilichtmuseum Feuer und Flamme für Schmiedekunst
(Schwäbische Zeitung. Weil Feuer für sie verboten ist?)

Wehr hat dritten Ehrenkommandanten
Ippinger Manfred Labor wird für langjähriges Engagement ausgezeichnet
(Schwäbische Zeitung. Ihnen zu Ehr, den Menschen zu Wehr?)

Nachbarschaftshilfe bekommt finanzielle Unterstützung
Mühlheimer Ehepaar Monika und Christoph Mathey will vor allem Arbeit mit Demenzkranken fördern
Die Nachbarschaftshilfe Mühlheim erhält großzügige, finanzielle Unterstützung: Das Ehepaar Monika und Christoph Mathey fördert ab sofort mit einem stattlichen monatlichen Betrag die wertvolle Arbeit der Nachbarschaftshilfe für Mühlheim und Stetten. Das in Mühlheim lebende Ehepaar will damit die soziale Arbeit der Nachbarschaftshilfe nachhaltig unterstützen.
(Schwäbische Zeitung. Samariter im Donautal?)

Junges Ensemble singt sich in die Herzen
(Schwäbische Zeitung. Warum nicht in die Hirne, gibt’s in Trossingen keine?)

Anwohner wehren sich gegen Parkzone
Straßen rund um die Stadthalle bleiben frei verfügbar – Zone am Campus in der Diskussion
(Schwäbische Zeitung. Bürgerfeindliche Kleinstadt?)

Bodo Wartke – eine Art sehr bekannter Geheimtipp
(Schwäbische Zeitung. Eine Art Berichterstattung?)

Schwenningen verschönert Fußgängerzone und Marktplatz
(Schwarzwälder Bote/Schwäbische Zeitung. Geht das, noch schöner?)

Detlef Stickel scheitert erst im Halbfinale
Der Tuttlinger Tischtennis-Spieler glänzt bei den deutschen Senioren-Meisterschaften
(Schwäbische Zeitung. Je älter,je Weltmeister im TT?)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.