Gelesen

Präsidentenparade im Landtag. Wenn der Wolf, der reimen kann, in seinem neuen Revier schön brav ist, wird er sicher auch so schön aufgeköpft. Geht es um Inhaltliches, ist der Tisch davor auch nicht zu verachten.

Lichtgestalt Guido Wolf als olle Kamelle?
Zunftmeisterempfang ist närrisch und politisch
…Am Fasnetsdienstag tummeln sich in Durchhausen Prominenz und viele Zunft-Vertreter
Landtagspräsident Guido Wolf (vorn rechts) ist ein regelmäßiger Gast beim Zunftmeisterempfang in Durchhausen. Links Bürgermeister Erwin Link als Cowboy. Foto: Archiv
(Schwäbische Zeitung. Ist dies der vorzeitige Erguss des Fasnethöhepunkts der Schwäbi in Erinnerung an vergangene Zunftmeisterempfänge mit Cervelatpromis als olle Kamellen wie der schwäbischen Lichtgestalt Guido Wolf aus dem Archiv? Warum nicht, merkt  ein Leser überhaupt, dass Fasnet“berichterstattung“ die Wiederholung von der Wiederholung mit Wiedergängern ist, die sich an Berufsnarren heranreimen und schleimen?)

Räte äußern sich in Jahresreden kritisch
„Bauhoffall“ ist erneut Thema – Lob für Haushalt mit acht Millionen für Investitionen
Die Haushaltsreden der Gemeinderatsfraktionen in der Bergsitzung gestern Abend hätten harmonischer nicht sein können.
(Schwbische Zeitung. Harmonische Kritik oder kritsche Harmonie? Was wird aus dem „Fall Regina Braungart“?)

Säuglinge brauchen Zeit, um anzukommen
Hebamme Katharina Uhl und Berit Benkert-Utz raten von zu viel Kleinkindförderung ab
Hebamme Katharina Uhl und Physiotherapeutin Berit Benkert-Utz sind sich einig: Neugeborene brauchen Zeit, um auf der Welt anzukommen. „Die Eltern müssen Kindern langsam ermöglichen, die Reize zu erleben“, sagt Benkert-Utz.
(Schwäbische Zeitung. Lokalblätter nicht, von denen manche nie mehr ankommen? Zwei Hebammebn erklären den Spaichingern die Welt? Wer erklärt sie ihnen?)

Ansichtssache
Alle Kinder gleich fördern
Von Anja Gladisch
(Schwäbische Zeitung. Woher stammt diese Erkenntnis einer lebensunerfahrenen jungen Frau mit ihrer Hebammenreklame als Randgruppenextrem, etwa aus dem grünen Busch? Nur ungleiche Förderung kann Kindern nutzen, weil sie eben nicht gleich sind.)

Junge Protestanten fahren zum Kirchentag
(Schwäbische Zeitung. Warum lesen sie nicht die Bibel und ihren Luther?)

FSV Denkingen hofft auf Goldenen Stern
(Schwäbische Zeitung. Fleißbildchen?)

Nachgefragt
„Verstecken brauchen wir uns nicht“
Nachdem der FSV Denkingen bereits Sterne des Sports in Bronze und Silber erhalten hat, geht es nun um den Goldenen Stern des Sports. Wir haben uns mit dem Vorsitzenden Rupert Lehnardt unterhalten.
(Schwäbische Zeitung. Schwäbi endlich mit der Wiederholung der Wiederholung in Denkinger Sternenhimmel?)

Feuerwehr soll 2015 Digitalfunk bekommen
Die Abteilung in Bubsheim bestätigt ihren Kommandanten Stefan Moser für weitere fünf Jahre
(Schwäbische Zeitung. Wozu?)

36-Jähriger muss auf offener Straße auf die Knie
38-Jähriger erniedrigt ihn in Hechingen öffentlich – Die Polizei sucht Hinweise auf die Tat und Zeugen
(Schwäbische Zeitung. Was ist mit dem umgefallenen Fahrrad in Haigerloch?)

Hausaufgabenbetreuung braucht Verstärkung
Bürgerbeirat der Wachtfelsschule Kolbingen trifft sich zur Sitzung – Kurs „Technolino plus“ kommt gut an
(Schwäbische Zeitung. Wo sind Lehrer und Eltern?)

Auch in Fridingen ist die Fasnet eingezogen
(Schwäbsche Zeitung. Seit 28. Januar?)

„Hallensanierung ist das größte Projekt“
Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald erläutert die Themen des Jahres in Neuhausen ob Eck
(Schwäbische Zeitung. Wer wollte das wissen außer dem Interviewplanabhaker?)

Kirchenchor hat zwei Schriftführerinnen
(Schwäbische Zeitung. Schreiben statt Singen in Worndorf?)

„Nathan der Weise“ beeindruckt Werkrealschüler
(Schwäbische Zeitung. Auch wie die Fasnet verspätet in Fridingen angekommen?)

Energieverbrauch bleibt in Aixheim konstant
(Schwäbische Zeitung. Stillstand?)

Heiße Phase der Fasnet beginnt
Die Fasnet geht auch in Wurmlingen allmählich in die heiße Phase.
(Schwäbische Zeitung. Fasnet zum Verheizen?)

Ab 2014 baut Daimler seine Teststrecken
Rennstrecken-Designer nimmt Arbeit auf – Keine limitierenden Faktoren in der Natur
(Schwäbische Zeitung. Schreiber schon am Limit?)

Der Rottweiler Rocker-Prozess entwickelt sich zum Krimi
Anonyme und offene Drohungen zeigen Wirkung beim Gericht und bei den Zeugen – Vernehmungen bringen kaum neue Erkenntnisse
(Schwäbische Zeitung.Kriminelles ist krminell?)

Stadt tritt Verband für Naturschutz bei
Landschaftserhaltungsverband soll im Februar auf Landkreisebene gegründet werden
(Schwäbische Zeitung. Heißt von anderen Kreisen lernen, nicht Geld sparen lernen statt grünen Unsinn mitmachen?)

Energieversorgung
Kaltreservekraftwerke wegen Starkwinds angezapft
Zum ersten Mal in diesem Winter werden sogenannte Kaltreservekraftwerke angezapft. Grund ist nicht zu wenig, sondern zu viel produzierter Strom: Den Netzbetreibern macht der Wind zu schaffen.24.000 Megawatt produzieren die Windkraftwerke in den nächsten Tagen in der Spitze. Das ist zu viel für das Stromnetz
(welt.de. Windige Energiewende.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.