Gelesen

Gut getarnt: Turnhalle, an der diese Tafel hängt, als Kaserne?

Wolf: Nein zum Fluglärmvertrag ist Notwehr
Landtagspräsident zeigt Kante
Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) hat gegenüber der Badischen Zeitung das Nein seiner Partei zum Fluglärm-Staatsvertrag mit der Schweiz bekräftigt. Zugleich wies er die Kritik von Bundesverkehrsminister Ramsauer (CSU) zurück, die Ablehnung sei skandalös. Die CDU-Landesgruppe handle vielmehr in reiner Notwehr.
(Badische Zeitung. Der Wolf heult? Wollen ihm die Geißlein an den Pelz? Was ist mit seinen angeblich so tollen Kontakten zu Parteifreunden wie Merkel und Ramsauer? Kennen die ihn überhaupt?)

500 Grad halten Feuerwehrleute nicht auf
Im Brandübungscontainer geht ein Bett in Flammen auf – Simulation des Rettungsalltags
(Schwäbische Zeitung. Nach den Bauern und den Kirchen die Feuerwehr jetzt die Nr. 3 in PM-Veröffentlichungen von  Heldensagen? Werden in solchen Betten nicht meist nach dem Löschen Tote entdeckt?)

„Bei uns ist das kein großes Thema“
Feuerwehrleute und Rettungsdienstler dürfen künftig 7,5-Tonner steuern
(Schwäbische Zeitung. Aber bei der Schwäbi, sonst brennt’s in der Feuermelder-Redaktion Tut, weil die Seiten nicht voll werden?)

Als große Stärke gelten die jahrgangsgemischten Klassen
Rupert-Mayer-Schule erklärt Eltern beim Informationsabend ihr pädagogisches Konzept
(Schwäbische Zeitung. Kirche vergessen?)

Modellfluggruppe macht Stadthalle zur Startbahn
(Schwäbische Zeitung. Zum Hallenhimmel?)

„Wüstenblume“ inspiriert Irene Merkt zu Gemälde
Die Werke zum Thema Frauenbeschneidung im Bürgerhaus Denkingen wirken teilweise schockierend
(Schwäbische Zeitung. Ist doch alles nur gemalt?)

Grund- und Werkrealschule hat neue Energiebeauftragte
Schüler sollen dazu beitragen, Energie zu sparen und die hohen Kosten der Gemeinde zu senken
(Schwäbische Zeitung. Larifahri statt Lernen?)

Südamerikanischer Wind fegt durch die Kirche
Cantutti, Chorgemeinschaft und Los Talismanes geben gemeinsames Konzert
(Schwäbische Zeitung. Gosheim auf der Palme?)

61 Kinder erleben Kinderbibelwochenende
Jungen und Mädchen lernen Zachäus-Geschichte kennen
(Schwäbische Zeitung. Märchen und Legenden sind Geschichte?)

Schneeräumen löst Zoff aus
In Albstadt hat der erste Schnee schon für Streit gesorgt. Der Anzeigenerstatter beklagte sich bei der Polizei darüber, dass sein Nachbar beim Schneeräumen am frühen Sonntagmorgen den Schnee vor und hinter sein geparktes Auto geworfen hatte.
(Schwäbische Zeitung. Kein Fahrrad umgefallen? Warum nicht mit dem Leser das persönliche Gespräch suchen?)

Wetter bringt den Plan durcheinander
Der frühe Schnee hält Autofahrer, Räumfahrzeuge, Polizei und Werkstätten in Atem
(Schwäbische Zeitung. Welchen Plan hat denn die Trossinger Redaktion gehabt, Musik in der Schule? Dafür gibt’s doch – siehe unten…)

Die Königin erklingt wieder
Die Orgel in der Musikhochschule ist klanglich nachgerüstet worden
(Schwäbische Zietung. Na also Trossingen, einer orgelt doch immer!)

Konzert mit skandinavischem Einschlag
(Schwäbische Zeitung. Wieviele Festmeter?)

Mit einem „leichten Schubs“ von Gott
Philine Blum übernimmt drittes Pfarramt der Stadtkirche – Investitur war am Sonntag
(Schwäbische Zeitung. Vielleicht ist sie nur gestolpert, als Gehaltsempfängerin mit schwarzem Behang?)

Kalter Hintern mit Schneegestöber – plastisch in Emmingen
(Schwäbische Zeitung.In Tut ist der Hintern vorne?)

Tuttlingen gehört zu „Orten der Integration“
Städtisches Projekt zur Förderung des interkulturellen Austauschs erhält drei Jahre lang Unterstützung
(Schwäbische Zeitung. Wo wird Tut integriert?)

Rotary Club sorgt für Hospiz
Mit über 120 Gästen ist die Resonanz auf die Einladung des Rotary Club Villingen-Schwenningen zum Benefiz-Abend zugunsten vom Schwenninger Hospiz „Via Luce“ überwältigend ausgefallen.
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Totenkreisel?)

Pilot rettet mit Christoph 11 jeden Tag Leben
Andreas Helwig ist seit 1998 Stationsleiter in Schwenningen – Beruf ist längst zur Berufung geworden
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. In Schwenningen sind drei Fahrräder umgefallen, nicht bemerkt?)

Technik erleichtert Senioren den Alltag
„Probieren Sie es aus, aber zwicken sie ihren Nachbarn nicht damit“, sagte Katja Porsch und reichte eine lange Greifzange in das Publikum. Die Ingenieurin informierte beim monatlichen Seniorentreff in der neuapostolischen Kirche in Villingen-Schwenningen über das Projekt „Alter und Technik“.
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Alle anderen brauchen keine Technik, so wenig wie die Tuttlinger eine dreiviertel Zeitungsseite des Schwarzwälder Boten aus VS?)

„Schnee ade“
Es ist gerade eine gute Woche her, dass wir mit 25,8°C einen wunderbar warmen Oktobertag genießen durften. Der plötzliche Wintereinbruch über das Wochenende wird dabei wohl viele überrascht haben. Wir haben mit unserem Wetterexperten Jürgen Hieber gesprochen.
(Schwäbische Zeitung. Warum nicht aus dem Fenster gucken? Da ist auch ein Wetter.)

Interview
„Schon in den unteren Ligen wird mehr Leistung gefordert“
Überbelastung und zu kurze Regenerationsphasen nach kleinen Verletzungen sind mit verantwortlich für Kreuzbandrisse
(Schwäbische Zeitung. Serie „Gesundheit in gefahr?“  Sport ist Mord? Wird in unteren Lokalblättern keine Leistung gefordert?)

Der Mord an Rafael Blumenstock bleibt ungeklärt
Grausame Bluttat vom 4. November 1990 auf dem Münsterplatz beschäftigt die Ulmer bis heute
Zahllose Menschen gehen tagtäglich über den Ulmer Münsterplatz, doch kaum einer nimmt Notiz von der schlichten Gedenktafel, die am Rande des riesigen Platzes in den Pflasterbelag eingelassen ist. „Du lebst in unserer Klage, im Herzen stirbst Du nicht – Rafael Blumenstock, ermordet am 4. 11. 1990“, steht dort in Stein gemeißelt. Die Tafel erinnert an eines der grausamsten Verbrechen, die Ulm in der Nachkriegszeit erlebt hat – die Ermordung des 28 Jahre alten Musikstudenten Rafael Blumenstock an einem Sonntagmorgen vor 22 Jahren. Bis heute ist der Fall nicht aufgeklärt, sind die Täter nicht gefunden.
(Schwäbische Zeitung. Mit dem Einblocker „CSI Schwaben“ versucht die Schwäbi jetzt offensichtlich mit der Sensationsgier der Menschen möglicherweise Auflage zu machen und setzt sich dabei alte Hüte auf. Verzweiflugstat einer einst guten Tageszeitung, der vermutlich journalistische Qualität und Ruf davonlaufen, vielleicht auch die Leser?)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.