Gelesen

Ob mal jemand der Spaichinger Givebox ein „B“  schenkt?

Nicht stoppen am Schild kostet Frau 4000 Euro
Weil eine Autofahrerin ein Stopp-Schild an der Kreuzung Zeughaus-/Wilhelmstraße nicht beachtete hat, ist am Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, ein Unfall passiert. Zwei Autos waren daran beteiligt.
(Schwäbische Zeitung. Weterhin Hirnrissiges zum Tuttlinger Verkehtrsleben aus der Redaktion?)

Azubis sollen sich als „MS-ianer“ fühlen
Maschinenfabrik hat eine Ausbildungsquote von rund zwölf Prozent
(Schwäbische Zeitung. Haben Indianer nicht eine Quote von 100 Prozent? Bildet sonst niemand aus in Spaichingen?)

Quartett tanzt beim Fest den Shuffle
Laurence, Jon, Steffen und Edgard haben sich in der Disko „Komma“ kennengelernt
Nun sind es nur noch vier Tage bis zum Fest „Wir in Spaichingen – Next Generation“ am 2. September auf der Schlüsselwiese.
(Schwäbische Zeitung. Jeden Tag Getrommel, weil sonst aus der Lokalzeitungsparty nichts wird?)

Betreuungsgruppen freuen sich über Liederbücher
Spaichinger Bürgerstiftung setzt sich ein
Die Bürgerstiftung Spaichingen hat den Betreuungsgruppen der Sozialstation Spaichingen 100 Liederbücher vermittelt, die jetzt an die Leiterin Margot Scheffler übergeben wurden. Möglich wurde diese Spende durch die Vermittlung und Unterstützung von Toto-Lotto.
(Schwäbische Zeitung. Alte und Kranke haben Lieder?)

IG Metall weist Vorwürfe zurück
Amtsgericht leitet reguläres Insolvenzverfahren bei Fischerdraht ein
…(wir haben berichtet)…(wir haben berichtet).
(Schwäbische Zeitung.Wozu dann der Bericht?)

Die stolzen Brahma-Hühner wenden sich vom Futter ab
Kinder lernen bei den Denkinger Kleintierzüchtern viel über Geflügel und Hasen
(Schwäbische Zeitung.Heißen Kaninchen jetzt Hasen?)

Aixheim erlebt tollkühne Piloten in ihren rollenden Kisten
(Schwäbische Zeitung.Abgehoben?)

Rund 200 Oldtimer tuckern nach Nusplingen
Der VdK-Ortsverband erwartet viele klassische Traktoren, Automobile und Motorräder
(Schwäbische Zeitung. Nusplingen Kreis Tuttlingen?)

Rettungshund findet Vermissten im Wald
Der 23-Jährige ist völlig erschöpft aber unverletzt
Einen Vermissten aus Grosselfingen (Zollern-albkreis) hat die Polizei am Samstag völlig hilflos im Wald gefunden.
(Schwäbische Zeitung. In Balingen ist ein Fahrrad umgefallen.)

Falkner Armin Hafner entführt in die Welt der Greifvögel
(Schwäbische Zeitung.Kamen die früher nicht aus Hameln?)
Nachtwächter führt zurück ins Mittelalter
Manfred Seidler nimmt Emmingens Bürger mit auf eine Zeitreise
(Schwäbische Zeitung. Soviele Entführungen?)

Immendinger klagt gegen Berufsgenossenschaft
Fliesenleger hat chronische Kniebeschwerden und will Arthrose als Berufskrankheit anerkennen lassen
(Schwäbische Zeitung. Was hatten die Immendinger auf dem Friedhof?)

Kinder schauspielern auf der Naturbühne Steintäle
(Schwäbische Zeitung. War das Gruppenbid schwierig?)

Nach dem Abi ab ins Ausland?
Sabine Ehrlich, Jana Grathwohl und Johannes Renz berichten über ihre Zukunftspläne
(Schwäbische Zeitung. Wer war noch nicht im Ausland?)

Pfarrscheuer ist heute Begegnungsstätte
Von Bürgern restauriertes Gebäude ist seit 25 Jahren zentraler Veranstaltungsort
Von Michael Hochheuser
Die meisten Eßlinger sind heilfroh, dass sie das Gemeindezentrum haben.„Es ist die einzige Möglichkeit im Ort, um sich zu treffen“, sagt Ortsvorsteher Michael Schreiner. Zumindest für größere Veranstaltungen. „Wir haben noch das Zunfthaus und die Albvereinshütte, aber die sind kleiner.“
(Schwäbische Zeitung. Fehlen Hochhäuser in Eßlingen?)

Einfach mal „Abschalten“
Was lesen die Tuttlinger im Urlaub? Buchhändler berichten von den Sommerlektüren ihrer Kunden
(Schwäbische Zeitung.In Tuttlingen gibt’s im Urlaub den Buchhändler zum Buch dazu?)

Fremden Menschen ganz nah
Carmen Luderer absolviert den Bundesfreiwilligendienst im Seniorenzentrum Bethel
(Schwäbische Zeitung. Schon mal in einem Trossinger Supermarkt an der Kasse gestanden?)

Landwirte müssen betriebswirtschaftlich denken
Das Leben auf einem Bauernhof ist kein Zuckerschlecken – Ortsseniorenrat besucht Hirschweidenhof
(Schwäbische Zeitung. So was von neu in Trossingen?)

Demografischer Wandel beschäftigt die Kirche
Ehemaliger Landrat Karl Heim stellt in Villingen Zahlen aus der Bertelsmann-Studie vor
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote.Gestatten, 1, 2, 3…?)

Leser Günter Schüler gelingt Schnappschuss von freiem Tiger
Bericht von tödlichem Tiger-Angriff im Zoo Köln veranlasst Wurmlinger, von seinen Urlaubs-Erfahrungen zu berichten
„Tiger in Freiheit sind Menschen gegenüber nicht aggressiv.“ Diese Erfahrung hat zumindest unser Leser Günter Schüler aus Wurmlingen bei einer einwöchigen Tiger-Safari in einem Nationalpark in Indien gemacht.
(Schwäbische Zeitung. Aus welchem Tank war der entkommen? Wohl dem Lokalblatt, das Experten für Nationalparktiger hat. Wo war die andere Hälfte des Tieres? Schon mal in einem Safaripark gewesen, wo die Menschen hinter Gittern und Tiere frei sind?)

Rund ums „Le Prom“ hat die Polizei viel zu tun
In den frühen Morgenstunden gibt es viele Streitereien – Beamte stellen auch Rauschgift sicher
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Tote Hose in Tuttlingen?)

Villinger Arzt hilft,Atomkrieg zu verhindern
Helmut Lohrer, Allgemeinarzt aus Villingen, ist nach Hiroshima in Japan zum Weltkongress IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War) gereist.
(Schwäbische Zeitung. Hat Schwenningen aufgerüstet?)

Mann überfällt Hotel-Rezeption
Die Polizei bittet Zeugen, die den Überfall am Montagabend beobachtet haben könnten, um Hinweise
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Auch Tuttlinger Zeugen in Bad Dürrheimer Hotel?)

Naturfotograf erwischt seltenes Albino-Reh
Ein seltenes Tier ist dem Naturfotografen Klaus Schneider nahe Tuningen vor die Linse gelaufen: ein weißes Reh.
(Schwäbische Zeitung. Was wäre, wenn er eine Erbse dabei gehabt hätte?)

Immer mehr Senioren nutzen das Internet
(Schwäbische Zeitung. Die Jungen werden älter?)

Pascal Wehrlein fährt erneut aufs Podest
(Schwäbische Zeitung. Ziel verfehlt?)

Landtag erweitert sein mediales Angebot
Guido Wolf: Mit dem neuen Hörbuch in 20 Minuten
bequem über die Arbeit des Parlaments informiert
Vom Landtag gibt es jetzt Neuigkeiten direkt auf die Ohren. Denn ganz aktuell steht ab sofort das neue Hörbuch über Aufgaben und Organisation des zentralen Verfassungsorgans von Baden-Württemberg auf der Landtagshomepage bereit: zum Anhören und Herunterladen. „Wir möchten mit diesem Medium einen zeitgemäßen Beitrag dazu leisten, das Verständnis für die Arbeit des Parlaments zu vertiefen und das Vertrauen in die Politik zu fördern“, erklärte Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) bei der Präsentation des Audiobuchs am Dienstag, 28. August 2012, in Stuttgart…Gesprochen wurden die Texte von Jochen Klink (SWR1 Baden-Württemberg, Nachrichtenredaktion). „Unser Hörbuch richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger“, so Guido Wolf. „Es ist aber auch ein besonderer Service für blinde und sehbehinderte Menschen, die sich auf diesem Weg barrierefrei über das Parlament informieren können.“… „Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an uns, kommen Sie mit uns ins Gespräch“, so das Angebot des Landtagspräsidenten, dem es wichtig ist zu betonen: „Unser Parlament soll ein transparentes Parlament sein.“ Das Hörbuch steht auf der Website des Landtags als MP3-Datei zur Verfügung. Die Adresse zum Anhören sowie für den Download lautet: www.landtag-bw.de. Ein passendes Cover lässt sich ebenfalls herunterladen.
(landtag-bw.de. Wolfsgeheul oder barrierefreie Sandmännchenverse als Einschlafhilfe für Gäubahnfahrer und andere zurückgebliebene Verkehrsteilnehmer?)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.