Am Wochenende wird angetanzt

Albverein veranstaltet Traditionsfest auf dem neuen Tanzplatz

(tutut). Die Spaichinger FDP hat das Projekt angestoßen, Stadtrat Harald Niemann brachte dann praktisch per Lkw Kies und Steine nicht nur ins Rollen, sondern auch in den Wald am Dreifaltigkeitsberg. Nun kann am Wochenende buchstäblich angetanzt werden – auf dem Spaichinger Tanzplatz. Der Albverein hat das Recht des ersten Tanzes. Bis dahin wird diese Woche noch der Boden des zweistufigen Geländes mit Sand bedeckt.

Ganz fertig ist der Tanzplatz nach dem traditionellen Waldfest des Albvereins am Sonntag damit noch nicht nach Auskunft von Niemann. Im nächsten Jahr soll das Gelände noch gepflastert werden, mit Steinen, welche auf dem Marktplatz wegen Neubedeckung nicht mehr benötigt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.