Gelesen

Flammender Appell.

Fast 1000 Besucher kommen zur Kandidatenvorstellung
Großes Interesse haben die Spaichinger an der anstehenden Bürgermeisterwahl am Sonntag, 11. März. Zur offiziellen Kandidatenvorstellung der beiden Bewerber, dem Amtsinhaber Hans Georg Schuhmacher (CDU/rechts) und seinem Herausforderer Tobias Schumacher (CDU/links) sind fast 1000 Menschen am Montag in die Stadthalle in Spaichingen geströmt.
(Schwäbische Zeitung. Aktualität können Schwester Regina und die Schwäz nicht mehr? Früher wurde noch bis kurz vor Mitternacht die popeligste Gemeinderatssitzung ins Blatt gerückt, jetzt wäre viel mehr Zeit gewesen, aber eine Monopolzeitung hat es ja nicht nötig. Wieder hat sich die Schwäz verzählt, die jüngst in der „Rose“ in Dürbheim 400 Menschen gesehen haben will. Abgebildet wird ein gestelltes Gruppenbild mit Dame, das mit einem Pressebild soviel Ähnlichkeit hat wie ein Fisch mit einem Fahrrad. Entsprechend die rudimentäre Sprache.)

Lebenshilfe wartet auf Zuschuss-Bescheid
In Spaichingen sollen ein Wohnheim und eine Werkstatt entstehen
(Schwäbische Zeitung. Auf den Bus warten auch dauernd Menschen. Warum soll ständig der Steuerzahler anderen ihre Wünsche erfüllen?)

Trio spielt Schubert und Brahms ganz „vielsaitig“
Zuhörer erleben bei „Kultur und Klinik“ einen musikalischen Vortrag mit Biss
(Schwäbische Zeitung. Lobgesudelte Weltklasse in einer Krankenhauskapelle…)

Wuhrer befördert Feuerwehr-Mitglieder
(Schwäbische Zeitung. Wohin? Und das noch mit Foto! Langt’s sonst nicht zum Altpapier?)

Besonders die Kaninchenzüchter sind erfolgreich
(Schwäbische Zeitung. Das sind mal wohl Nachrichten, wie sie der Leser liebt. Lebendige Karikatur einer Lokalzeitung.)

Der Querspangen-Bau nimmt Formen an
(Schwäbische Zeitung. Jetzt rund?)

Axel Heil verhüllt Dürbheimer Hochaltar
(Schwäbische Zeitung. Häßlich?)

SCCT kämpft weiter ums Überleben
Bei der Hauptversammlung am Samstag gibt es Informationen zur Renngelände-Suche
(Schwäbische Zeitung. Im Koma?)

Wenn Blasinstrumente wie Hirsche galoppieren
Beim Werkstattkonzert der Stadtkapelle nennt Gerard Deleye die Sponsoren, die das Ensemble vorerst gerettet haben
(Schwäbische Zeitung. Halali.)

Spanisches Gefühlskarussell dreht sich
Im Klavierhaus Hermann bietet das Duo Baynov und Berg iberische Musik
(Schwäbische Zeitung. Auch aus Portugal?)

Zunft genießt Umzug in Frankreich
Für einen großen Umzug ist die Sonnen-Hänsele-Zunft Trossingen am Sonntag zur letzten Ausfahrt der Saison ins elsässische Saverne gefahren. Bereits auf morgendlichen dreistündigen Fahrt habe im Bus schon „eine bombige Stimmung“ geherrscht, erinnern sich die Narren.
(Schwäbische Zeitung.Pm-plemplem. Die wollten auch mal Exoten sehen.)

Verkaufsoffener Sonntag bringt Tuttlingen zum Klingen
ProTUT sucht Hobby- und Nachwuchsmusiker, die sich auf einer Bühne vor dem Rathaus präsentieren wollen
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Sind die käuflich?)

Interview
„Nach den bitteren Jahren mache ich mich zukunftsfähig“
Christof „Stiefel“ Manz zieht mit seinem Buchladen und Kulturcafé neben das „La Vie“ an den Place de Draguignan
(Schwäbische Zeitung. Wer lebt schon in der Zukunft. Wer ist „wir“, der oder die mit ihm sprach, um den Plan „Interview“ zu erfüllen?)

Zeitung in der Grundschule
(Schwäbische Zeitung. Die Baumschule wartet immer noch auf die Schwäz.)

Projektchor stehen viele Proben bevor
Die neue Formation soll frischen Wind in den Liederkranz Wurmlingen bringen
(Schwäbische Zeitung. Wenn es solche Sensationen  nicht gäbe, müssten sie erfunden werden, um Papier zu Altpapier zu machen.)

Hexenfigur geht in Flammen auf
Traditionell ist am Sonntag auch in Durchhausen nach der Fasnet die Hexe mitsamt dem Narrenbaum verbrannt worden. Gleichzeitig wurde der Winter verabschiedet.
(Schwäbische Zeitung. Aus Geschichte nichts gelernt.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.